Point of No Return

Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst
23.7. — 3.11.2019

Dreißig Jahre nach „1989“ ist es Zeit, aus der Perspektive der bildenden Künste auf die Friedliche Revolution in der DDR, sowie den gesellschaftlichen Umbruch in Ostdeutschland zu blicken. „Point of No Return“ zeigt auf zirka 1.500 Quadratmetern mehr als 300 Werke aller Gattungen von 106 Künstlern.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Museum der bildenden Künste Leipzig
Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig
mdbk.de

Zungenabschneider, 1988, Privatbesitz
[ © Trak Wendisch . Impressum, Datenschutz ]